Mac App Store: ab 06. Januar auch “unbekannte Dateiformate”

Artikelbild_MacAppStore

Ab dem 06. Januar 2011 beschert uns Apple den Mac App Store, worüber wir dann alle möglichen Programme laden können. Bei 9to5Mac gibt es die ersten Screenshots dazu.

So ist der Store nicht wie auf dem iPad bzw. iPhone nicht in iTunes integriert (danke dafür!), sondern ist eine eigene Anwendung. Eine eigene AppleID ist notwendig (Apple-, iTunes- oder MobileMe-Konto) um sich anzumelden. Es wird auch eine Kindersicherung geben (parental control), genauso wie die Altersfreigabe. Ob und wie diese auf deutsches Recht zugeschnitten sind, weiß man noch nicht. Ich vermute aber eher: gar nicht.

Im Mac App Store gibt es ein kleines Programm namens “Store Helper“, das dafür sorgt, das alles installiert (und latürnich auch abgerechnet) wird. Das vom iPad / iPhone  bekannte GameCenter wird es (zunächst?) im Mac App Store nicht geben, ebensowenig wie InApp-Verkäufe.

Ein Feature ist sicherlich noch erwähnenswert: über das Kontextmenü lässt sich im Mac App Store nach geeigneten Programmen für nicht unterstützte Dateien suchen.

Sehen wir also, was uns Mac OS 10.6.6 mit dem Mac App Store am 06. Januar 2011 bringt…

Veröffentlicht von

Rainer Wolf, der Arktis Gründer, Kämpfer in virtuellen Welten, Romanautor, Moderator und rastloser, ungeduldiger Querdenker. Rainer Wolf ist seit seinem 12. Lebensjahr in der digitalen Welt Zuhause und hatte schon oft den richtigen Riecher für angesagte "Haben Wollen!" Gadgets der Zukunft.

css.php